ANDERS JETZT und NOCHEINMAL

Modernes Selbstmanagement

image1

Wie kannst Du ein guter Teil Deiner zukünftigen Welt sein?

Ich habe oft bedauert, dass in der Schule so wenig über uns selbst vermittelt wird.

Meistens geht es um Sachverhalte, Tatsachen und Dinge. Darum, das Äußere zu verstehen.

Aber

Wie ticke ich und wie lerne ich?
Wie verändere ich – mich?
Wie begeistere ich mich und wie beeinflusse ich mich?
Wie erhöhe ich meine Chance auf Veränderungen?
Wie knacke ich ungünstige Denk-, Gefühls- und Verhaltens- gewohnheiten?
Wie gestalte ich ein GUTES LEBEN?
Wie wecke ich mein ganzes Potential?

image2

Modernes Selbstmanagement,

entdeckt die neuronale Signatur einer Gewohnheit,

arbeitet mit Egowächtern,

nutzt Achtsamkeit und ihre hypnotischen Schwestern, die Trance,

verblüfft durch Biofeedback,

spielt mit Storytelling und entzaubert die Klavitur der Schmerzmatrix

Dieses Seminar ist gemacht für Dein waches Leben jenseits enger Wiederholungsschleifen, Autopilotmuster und ungerufener Selbsthypnosen, denn, wenn Du die Welt verändern willst, beginne bei den Mustern in Deinem Kopf.

Egal wie alt Du bist. Hier gibt es know what und know how.

Sei Dein bester Manager im Beziehungsmanagement, Changemanagement, Possibilitymanagement, Neuro- und Brainmanagement, Trancemanagement und im Schmerzmanagement.

Donnerstag:
Auf der Suche nach einem GUTEN LEBEN fühlst Du Dich eingeladen in die wunderbare Umgebung des sommerlichen Zegg, wenn wir die wertvollen Steine aus der Schatztruhe der modernen Psychologie holen und sie in Reichtum verwandeln, für uns und dass die Welt gedeiht.

Sonntag:
Mit einem vollen Werkzeugkasten geht es wieder zurück ins zu Hause, das anders sein wird.

Sei es in der Begegnung mit sich selbst und der Familie, mit Freunden, Kollegen oder Kunden: um bewusster zu leben, die Welt neu zu verstehen und unser Potential noch selbstbestimmter zu entfalten und Gewohnheiten zu bestimmen.

Seminare zum Umgang mit Strukturen und Mechanismen, die auf individueller und sozialer Ebene Veränderungen erschweren:

* Dort suchen, wo wir meinen, etwas ganz und umfassend verstanden zu haben. * Unsere prinzipielle Offenheit und * ein geschützter Rahmen bieten uns immer wieder Raum für neue Konstruktionen * in einem unabgeschlossenen Prozess des Lernens.

Kursbeginn: Do, 09. Juli 2020 um 18.30 Uhr mit dem Abendessen

Kursende: So, 12. Juli 2020 um 13.00 Uhr mit dem Mittagessen

Kosten und Anmeldung

Seminar

Kursgebühr: 200€ bei Zahlung bis 15.03.2020, 225€ bis 15.05.2019, danach 250€ Kursgebühr zzgl. Unterkunft und vegetarischer Vollverpflegung im ZEGG.

Bildquellen in Reihenfolge: Comfreak / pixabay.com, CDRC21 / pixabay.com,